Drucken
 

Berufsbegleitender Fortbildungslehrgang zum/zur Verwaltungsfachwirt/in

Die Aufstiegsfortbildung zum/zur Verwaltungsfachwirtin/zum ist ein bundesweit anerkannter Fortbildungsberuf nach § 54 BBiG im gehobenen Dienst für Beschäftigte im öffentlichen Dienst der Landkreise, kreisfreien Städte, Ämter und Gemeinden.

Abgeschlossen wird die Aufstiegsfortbildung mit der Abschlussprüfung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in nach § 54 BBiG.

Teilnahme-/Zulassungsvoraussetzungen:

Erste Angestelltenprüfung
oder
Prüfung als Verwaltungsfachangestellte/r
oder
Vorbereitungsdienst als Sekretäranwärter/in
oder
andere abgeschlossene kaufmännisch verwaltende Berufsausbildung

ggfs. sonstige Voraussetzungen

Nach Abschluss des Fortbildungslehrganges können auf Antrag zur Fortbildungsprüfung zugelassen werden: Verwaltungsfachangestellte und Angestellte mit einer entsprechenden Ausbildung (z. B. Angestellte mit Erster Angestelltenprüfung) und mindestens dreijähriger Berufspraxis in der öffentlichen Verwaltung nach der Abschlussprüfung sowie andere Angestellte nach mindestens vierjähriger Berufspraxis in der öffentlichen Verwaltung in Tätigkeiten nach dem Berufsbild des Verwaltungsfachangestellten im Sinne von § 40 Abs. 2 BBiG.

Inhalt:
Die Teilnehmer/innen erfahren eine praxisnahe und anspruchsvolle Aufstiegsfortbildung, die Sie befähigt, komplexe und verantwortungsvolle Aufgaben mit größerem Schwierigkeitsgrad in Ämtern, Gemeinden und Gemeindeverbänden eigenständig und eigenverantwortlich wahrzunehmen. Diese Qualifikation eignet sich insbesondere als Aufstiegsqualifikation für Führungsnachwuchs.

Unterrichtsinhalte:

  • Politik, Staat und Verwaltung
  • Rechtliche Grundlagen des Verwaltungshandelns
  • Öffentliches Dienstrecht
  • Ökonomische Grundlagen des Verwaltungshandelns
  • Organisation, Personalwirtschaft, Information und Kommunikation
  • Repetitorium


Dauer des Lehrgangs:
Die Lehrgangsdauer umfasst ca. 3 Jahre für den Bereich des Unterrichts und der schriftlichen Prüfungen. Hinzugerechnet werden muss noch die Korrekturdauer von der letzten Prüfungsklausur bis zur mündlichen Prüfung.


Lehrgangsbeginn:
01. März 2019 in Berlin


Unterrichtsort:
Der Unterricht beginnt am 01. März 2019 in unserer Außenstelle in Berlin.


Unterrichtszeiten:


Die Unterrichte finden freitags von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr und samstags von 8:30 bis 14:30 Uhr statt.

Der Lehrgang umfasst 970 Stunden.
 

 

Das Anmeldeformular für den Lehrgang können Sie hier downloaden.



Ihre Ansprechpartnerin:
Kathrin Bischoff
Tel.: 0331 23028-45
E-Mail:

Kontakt
 

Brandenburgische Kommunalakademie 

Am Luftschiffhafen 1

14471 Potsdam

 

Tel.: 0331/23028 - 0

Fax.: 0331/23028 - 28

E-Mail:

 
 
Termine
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden