Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

S5792401: Gewaltfreie Pädagogik: Kinderrechte, Partizipation, Adultismus

09. 07. 2024 bis 10. 07. 2024 von - Uhr

Kinder haben ein Recht auf eine gewaltfreie Kindheit. So sollen sie sich auch in Kindertageseinrichtungen „gut aufgehoben“ fühlen und vor möglichen Gefahren geschützt werden. Im Seminar setzen wir uns mit den Ursachen, Formen und Folgen von Gewalt auseinander und tragen Möglichkeiten, für einen gewaltfreien Umgang mit Kindern in der Praxis zusammen. Eine Schlüsselfunktion stellt in diesem Zusammenhang die Partizipation von Kindern dar. Die Partizipation von Kindern stellt nach UN-Kinderrechtskonvention von 1989 ein Kinderrecht und damit Grundprinzip dar. Damit handelt es sich nicht um eine Art Konzept, das punktuell je nach Belieben eingesetzt werden kann, sondern um eine Grundhaltung mit der Kindern im Alltag stets gegenüber getreten werden soll. Diese Grundhaltung ist die Basis für die Umsetzung des Rechts auf gewaltfreie Kindheit und wird daher im Seminar genau reflektiert.

 

Im Seminar blicken wir nach einer theoretischen Auffrischung des Hintergrundwissens auch auf die besonderen Herausforderungen in der Praxis. Wir wollen gemeinsam den Tagesablauf mit Blick auf die verschiedenen Altersstufen näher betrachten und dabei herausfinden, wie Partizipation von Klein an in der Kindertageseinrichtung gelebt werden kann. Das Seminar bietet Gelegenheit für einen fachlichen Austausch und Anregungen für die Umsetzung in der Praxis.

 

Seminarinhalte:

  • Grundlagen der gewaltfreien Pädagogik

  • Gewaltfreie Pädagogik – Wie kann es gelingen? 

  • Mein Bild von Kindheit

  • Bedeutung einer professionellen Haltung

  • Bedeutung der eigenen Biografie und Selbstreflexion

  • Partizipation: Bedeutung und Begriffsbestimmung

  • Adultismus und verankerte Glaubenssätze 

  • Bedeutung und Merkmale einer partizipativen Grundhaltung

  • Chancen und Grenzen der Beteiligung von Kindern im Alltag mit praktischen Beispielen

 

Die Teilnehmenden erhalten fachlichen Input in Form von Selbstreflexion, Kleingruppenarbeiten sowie reflexive Gespräche im Plenum im Wechsel mit Präsentationen mittels verschiedener Medien, wobei der Erfahrungsaustausch an erster Stelle steht.

 

Zielgruppe:

Fachkräfte in pädagogischen Einrichtungen

Termin

Meldeschluss

Dozentin

Gebühr

09.07.2024 – 10.07.2024
09:00 – 15:30 Uhr

23.06.2024

Frau Nadja Peukert

340,00 €

 

Ansprechpartnerin: Ann Hirse

Tel.: 0331 23028 22

E-Mail:

 

Veranstaltungsort

Panoramastraße 1, 10178 Berlin

 

Weiterführende Links

Seminaranmeldung
 

Seminare

Nächste Veranstaltungen:

15. 07. 2024 - Uhr bis Uhr

 

15. 07. 2024 - Uhr bis Uhr