Druckansicht öffnen
 

 

Ansprechpartnerin: Ann Hirse

Tel.: 0331 23028 22

Fax: 0331 23028 28

E-Mail:

 

S7422201: § 34 BauGB - Zulässigkeit von Vorhaben und rechtliche Grenzen

 

Im Seminar werden die einzelnen Facetten des § 34 BauGB behandelt. Die Abgrenzung zum Außenbereich und die Auslegung der gesetzlichen Kriterien zum Einfügen stellen für viele Anwender eine besondere Herausforderung dar. So ist oft zu prüfen, wo die rechtlichen Grenzen des § 34 BauGB erreicht sind und wann planerisch gegenzusteuern ist, um städtebauliche Fehlentwicklungen zu vermeiden.

 

Auch die praktische Bedeutung von faktischen Baugebiete für die Zulässigkeit von Vorhaben und die Bestimmungen zum Ausschluss schädlicher Auswirkungen auf zentrale Versorgungsbereiche von Gemeinden sind Gegenstand des Seminars.

 

Seminarinhalte:

  • Bedeutung des § 34 BauGB
  • Abgrenzung Innen- und Außenbereich
  • Bebauungszusammenhang
  • Bestimmung Ortsteil
  • Einfügen in die Eigenart der näheren Umgebung
  • Bodenrechtliche Spannungen
  • Baugebiete i.S.d. BauNVO
  • Ausnahme und Befreiung
  • Schutz zentraler Versorgungsbereiche
  • Innenbereichssatzungen
  • Praxisrelevante Sonderfälle

 

Zielgruppe:

Mitarbeitende aus kommunalen Bauverwaltungen

Anmeldung:

Zum Anmeldeformular gelangen Sie hier

Termin

Meldeschluss

Ort

Dozent/-in

Gebühr

15.12.2022
09:00 – 14:30 Uhr

01.12.2022

online

Herr Klaus Germer

119,00 €

 

Kontakt
 

Brandenburgische Kommunalakademie 

Am Luftschiffhafen 1

14471 Potsdam

 

Tel.: 0331 23028-0

Fax: 0331 23028-28

E-Mail:

 
 

Keine Einträge vorhanden!