Drucken
 

 

Ansprechpartnerin: Judith Hiller

Tel.: 0331 23028 46

Fax: 0331 23028 28

E-Mail:

 

S3761902: Die Vergabe von Architekten- und Ingenieurdienstleistungen unter und über den Schwellenwerten

 

Wenn es um die Realisierung von komplexen Baumaßnahmen geht, ist die Hinzuziehung von Architekten und/oder Ingenieuren für den öffentlichen Auftraggeber meist unverzichtbar. Erreicht der voraussichtliche Auftragswert den maßgeblichen EU-Schwellenwert, dann ist der öffentliche Auftraggeber vielmehr verpflichtet, die Planungsdienstleistungen im Rahmen eines Verfahrens zu vergeben.. Unterschreitet der voraussichtliche Auftragswert den maßgeblichen EU-Schwellenwert, dann ist der öffentliche Auftraggeber nach landesrechtlichen Vorgaben zur Durchführung eines Wettbewerbs mit Bietern verpflichtet.

 

Genau wie bei EU-weiten Verfahren stellt sich - angesichts der weitgehend zwingenden Honorarvorgaben gemäß HOAI - die Frage nach der Festlegung von anderen Zuschlagskriterien als dem Preis. Da dementsprechend regelmäßig preislich nur geringfügig voneinander abweichende Angebote vorgelegt werden, kann ein Wettbewerb durch die Benennung von Zuschlagskriterien wie Erfahrung des Projektleiters, technischer Ansatz sowie Kosten- und Terminkontrolle – realisiert werden.

 

Das Seminar gibt hierauf Antworten und zeigt zugleich auf, was es für den Auftraggeber noch zu beachten gilt, um Planungsleistungen rechtssicher und erfolgreich im Wege der VgV oder im Unterschwellenbereich unter Einhaltung der HOAI zu vergeben.

 

Seminarinhalte:

  • Einführung
  • Die Vorbereitung des Vergabeverfahrens
  • Der Teilnahmewettbewerb
  • Die Leistungsbeschreibung, Angebotsaufforderung, Angebotsschreiben, HOAI-Verträge
  • Das Verhandlungsverfahren
  • Freihändige Vergabe unterhalb der Schwellenwerte
  • Die Zuschlagserteilung
  • Einstellung des Vergabeverfahrens
  • Dokumentation
  • Rechtsschutzmöglichkeiten

 

Zielgruppe: Mitarbeiter*innen der öffentlichen Verwaltung und privater Unternehmen, die sich an Vergabeverfahren beteiligen möchten.
Anmeldung: Zum Anmeldeformular gelangen Sie hier.
Termin Meldeschluss Ort Dozent Gebühr
21.11.2019, 09:00 – 16:00 Uhr 31.10.2019 Panoramastr. 1, 10178 Berlin Herr Jacob Scheffen 159,00 € / Teilnehmer*in
Kontakt
 

Brandenburgische Kommunalakademie 

Am Luftschiffhafen 1

14471 Potsdam

 

Tel.: 0331 23028-0

Fax: 0331 23028-28

E-Mail:

 
 
Termine
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden